Achtung! Aufheben!

Wiederverwendung

Aufheben, Isolierkanne, Teekanne und Kartoffeln, Foto Ute Boysen

Dass wir in einer Wegwerfgesellschaft leben, wissen wir im Grunde alle schon lange. Dafür bedurfte es nicht erst der Einführung eines Plastiktüten-Preises. Aber wir sind bequem, haben größtenteils nicht mehr gelernt Reste oder leere Behälter aufzuheben und zu einem anderen Zweck weiter zu verwenden. Das hören wir allenfalls von unseren Eltern oder Großeltern, die damit tatsächlich noch aufgewachsen sind.

Und dann kamen irgendwann junge Menschen auf die Idee, genau diese Tipps und Tricks in einer umfangreichen Internetseite www.frag-mutti.de  aufzuzeigen. Eine Fülle an Ideen, was man wie und wo und überhaupt  mit Resten machen kann. Was wo auch immer zum Putzen benutzt werden kann, welche Gerichte sich auch aus den kleinsten Überbleibseln zaubern lassen oder welche Gestaltungsmöglichkeiten für Heim und Garten sich aus vermeintlichem „Müll“ basteln lassen.

Da ist es schon für manch einen Leser erstaunlich zu erfahren, dass eingebrannter Vogel-Kot auf dem Autolack mit Glaskeramikfeldreiniger wieder entfernbar sein soll. Viele andere Internetseiten geben Ratschläge zur Wieder- oder Weiterverwertung wie beispielsweise http://www.smarticular.net/kartoffelschalen-nicht-wegwerfen-sondern-als-biologisches-spuelmittel-nutzen/. Hier entsteht mit einfachsten Mitteln und Kartoffelschalen ein umweltfreundliches Geschirrspülmittel.

Ach überhaupt die Kartoffelschalen. Sie sind ein wahres Wundermittel in Sachen „Putzen und Reinigen“. Wollen Sie Ihre Warmhalte-Kaffeekanne, die Isolierflasche oder die Teekanne von unschönen Ablagerungen befreien, dann füllen Sie einfach einige Kartoffelschalen mit Wasser ein, lassen das ganze einwirken und spülen anschließend den Behälter aus.

Ob Sie Essensreste weiter verarbeiten wollen zu einem neuen Gericht, Obst- oder Gemüsestücke zum Putzen benutzen können, mit Backpulver oder Soda schwierige Situationen in Heim und Garten in den Griff bekommen oder Putzlappen aus alter, kochfester Baumwollbettwäsche schneiden – im Internet finden Sie zahllose hilfreiche Seiten mit fast schon unüberschaubaren Ideen und Möglichkeiten. Und so werden Sie sicher in Zukunft vor dem Wegwerfen so manch einer Kleinigkeit überlegen, ob es nicht doch noch eine Wiederverwendung geben könnte.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here