Achtung – Symbole von Diebesbanden!

Einbrecher mit Werkzeug, Foto TheDigitalWay auf pixabay

Momentan sind wir alle mehr oder weniger zu Hause. Corona bedingt arbeiten viele Menschen im so genannten home office und auch Kinder jeden Alters sind mehr als je zuvor zu Hause anwesend. Die derzeit veröffentlichten Statistiken der Polizeibehörden zeigen deutlich an, dass die Einbrüche in Wohnungen oder Häuser deutlich zurückgegangen sind. Soweit – so gut.

Doch es dauert nicht mehr lange bis wir in unseren „normalen“ Alltag zurückkehren können. Und dann werden wieder viele Arbeitnehmer/innen tagsüber außer Haus sein. Wir werden endlich wieder übers Wochenende ein paar Tage zu einem Kurzurlaub aufbrechen können und zu den bekannten Zeiten geht es wieder „ab in den Urlaub“. Hoffentlich – einerseits. Andererseits beginnen dann wieder Diebesbanden ihren kriminellen Machenschaften nachzugehen.

Symbole der Diebesbanden, gezeichnet + fotografiert Ute Boysen

Und bevor diese in eine Wohnung, häufiger jedoch in ein Haus eindringen, geschehen noch andere, kaum sichtbare Vorgänge. Im Vorfeld zu einem Einbruch wird häufig das Objekt beobachtet, die Gewohnheiten der Bewohner notiert und Besonderheiten wie Überwachungskameras  und vieles mehr vermerkt.

Anschließend markieren diese kriminellen Mitmenschen das Haus, den Briefkasten oder den Zaun mit seltsamen aufgemalten Zeichen. Vielleicht ist Ihnen sogar schon einmal solch eine „Zeichnung“ aufgefallen und sie haben sie als Kindermalaktion einfach weggewischt. Doch tatsächlich bieten diese unterschiedlichen Geheimzeichen für die Diebesbanden unterschiedliche Hinweise.

Die Symbole, die auch „Gaunerzinken“ genannt werden, sind in großer Vielzahl online unter www.google.de und dem Suchbegriff „Geheimzeichen von Diebesbanden“ aufgezeigt. Die dort zeichentechnisch hinterlassenen Symbole geben erstaunlich detaillierte Hinweise auf die Bewohner.

Ich führe hier nur einige der angewandten Zeichen-Bedeutungen auf, die den Einbrechern in Deutschland bundesweit Auskunft geben über:

  • Bissiger Hund
  • Hier gibt es Geld
  • Alleinstehende Person
  • Alte Leute
  • Kein Mann im Haus
  • Hier gibt es etwas
  • Tagsüber einbrechen
  • Nur morgens einbrechen
  • Nur nachts einbrechen
  • Reiche Leute

Doch habe ich auch schon in Spanien diese merkwürdigen Zeichen an Hauswänden oder Türen entdeckt.

Sollten Ihnen Symbole unbekannter Art am Briefkasten, an der Fassade, nahe der Haustür oder am Gartenzaun auffallen, so entfernen Sie diese schnellstmöglich oder fragen bei der Polizei an, wie Sie sich verhalten sollen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here