Arzneimittel und Zuzahlungen

Die Bundesregierung informiert

Verschiedene Arzneimittel in einer Apotheke, Foto Ute Boysen

Immer mal wieder höre ich Kunden in Apotheken danach fragen, was sie für ihre auf Rezept verschriebenen und gerade abgeholten Medikamente nun zahlen müssten. Das scheint generell nicht ganz so einfach zu erklären zu sein. Aus diesem Grund hat die Bundesregierung (Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Referat Arbeit, Bildung, Soziales und Gesundheit, Berlin) mit Stand Februar 2018 die kleine Broschüre „Arzneimittel und Zuzahlungen“ herausgebracht.

Hier wird gesetzlich Versicherten sehr verständlich aufgelistet und erklärt, wie sich die Zuzahlungsbeträge darstellen und wieviel bei welchem Medikamentenpreis zuzuzahlen ist.

Belastungsgrenzen je nach Einkommen werden ebenso ausführlich beschrieben, wie Ausnahmen, Rabattverträge oder preiswertere Arzneimittel gleicher Wirkung. Die Broschüre informiert weiterhin über „Keine Zuzahlung für Kinder und Jugendliche“, sowie über die „Pauschale für den Notdienst“.

Unter https://m.bundesregierung.de/Content/Infomaterial/BPA/Bestellservice/arzneimittel-und-zuzahlungen-faltblatt.pdf?__blob=publicationFile&v=17

können Sie das Faltblatt aus dem Internet herunterladen und ausdrucken.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here