„Großeltern“

Bücherwand, Foto Ute Boysen

Buchtipp

Vorweg genommen: ich wollte, ich hätte dieses Buch schon eher gelesen! Was es bedeutet, „plötzlich“ Großeltern zu sein, das wissen viele von Ihnen liebe Leserinnen und Leser. Um wieviel leichter wir uns allerdings das Leben mit den Kindern und Enkelkindern machen können, das zeigt in beeindruckender und stets nachvollziehbarer Weise das Buch „Großeltern  – Die ersten Jahre mit dem Enkelkind“ von  Dr. Miriam Stoppard.

Mehr als einmal habe ich genickt und häufig erstaunt festgestellt, dass alles, was unsere Kinder in Sachen Erziehung so anwenden „heute völlig normal ist“. Nie wäre ich auf die Idee gekommen, dass in Sachen Wickeln, Füttern, Schlafen solch‘ teilweise gravierende Veränderungen Einzug gehalten haben in die heutige Baby- und Kleinkind-Versorgung.

Coverfoto Buch „Großeltern“, Foto Dorling Kindersley Verlag

Dr. Stoppard nimmt sich Zeit für die einzelnen, so wichtigen Kapitel wie „Großeltern sein“, „Das Enkelkind trösten“ oder „Großeltern als Betreuer“, um nur einige zu nennen. Und ja, wenn sie schreibt „Moderne Großeltern wollen gut informiert sein, damit sie die Erziehungsmethoden verstehen, die ihre Kinder anwenden“, dann stimme ich dem voll und ganz zu und wiederhole mich gerne: Hätte ich dieses wegweisende Buch eher gelesen – so manch ein unverständliches Stirnrunzeln wäre unterblieben.

Es ist wirklich nicht immer einfach die eigenen Erziehungsmethoden oder das eigene Verständnis von Fütterzeiten schlicht als schöne Erinnerung anzusehen, um festzustellen, heute sind andere Dinge wesentlich bewährter und auch gesünder für die kindliche Entwicklung. Aber es ist so und wir werden von Dr. Stoppard immer wieder darauf hingewiesen, dass „wir“ die Großeltern sind – und nicht die Eltern. Diese selbstverständliche Tatsache müssen wir uns scheinbar immer wieder langsam vorsprechen, denn recht häufig meinen wir „Älteren“, unsere Erziehungsmaßnahmen wären die einzig richtigen gewesen.

Die Autorin selbst ist Großmutter von 11 Enkelkindern und schöpft erfahrungsmäßig damit aus dem Vollen. So weiß sie auch um die immense Wichtigkeit von Großeltern – für die Enkelkinder, wie auch für die Kinder, die ein entspanntes Miteinander hoch schätzen. Zu vielen Kapiteln schreibt sie deshalb zu entsprechenden Fotos die Rubrik „Erinnern Sie sich…?“. Denn das Halten und Tragen eines Babys, das Halten der Milchflasche oder die Handgriffe beim Baden haben sich trotz aller Neuheiten nicht verändert – wir wissen es noch und erinnern uns.

Alles in allem ein ganz wunderbar unterstützendes, lehrreiches und nachdenkenswertes Buch, dass Sie liebe Leserinnen und Leser entspannt durch die ersten Jahre mit Ihren Enkelkindern bringen wird. Denn wie Dr. Stoppard sagt „Wir sind anders als die Großeltern früherer Generationen“ .

Großeltern
Die ersten Jahre mit dem Enkelkind
Von Dr. Miriam Stoppard (Autorin)
Gebundene Ausgabe
Verlag: Dorling Kindersley
ISBN-13: 978-3831020904
€ 16,95

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here