Hände desinfizieren – aber richtig!

Anleitung vom Apotheker

Hände Reinigung, Foto PublicDomainPictures auf Pixabay

Also um es kurz zu machen – ich habe so lange ich denken kann meine Hände falsch desinfiziert! Ob in einer Arztpraxis, im Krankenhaus oder aber durch zu Hause stehende Mittel – es war einfach falsch. Wie ich darauf komme? Ganz einfach:

Ich suchte eine Apotheke auf, um ein Produkt zu kaufen. Auf dem Tresen stand eine Flasche Desinfektionsmittel und wie wir es momentan auch immer wieder hören und lesen, nutze ich die Gelegenheit und drückte kurz auf den Sprühknopf. Rieb meine Hände aneinander und in die verschränkten Finger und – fertig.

Doch da ertönte die Stimme des Apothekers: Falsch – ganz falsch! Ich war ziemlich verdattert, fragte sofort nach und erfuhr anhand einer Demonstration, wie es richtig ist, die Hände zu desinfizieren:

  1. Müssen die Handinnenflächen komplett eingenässt werden, wozu ein einmaliger kurzer Pumpstoß des Desinfektionsmittel-Behälters nicht ausreicht.
  2. Wird die Flüssigkeit nun kräftig einmassiert.
  3. Sollte man mit den Fingernägeln in den Handinnenflächen kratzen, damit das Mittel auch unter die Nägel gelangt.
  4. Etwa 10 Sekunden die Hände an der Luft trocknen lassen und erst dann wieder etwas anfassen.

Weil mir diese Vorgehensweise wirklich nicht bekannt war und auch befragte Mitmenschen eher den Kopf schüttelten, habe ich mich entschlossen, diese kleine Anleitung vom Apotheker Christoph Matenaer online zu stellen. Vielleicht sind auch Sie erstaunt, was man alles so verkehrt machen kann.

Bleiben Sie gesund!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here