„Im Land der Kaffeeblüten“

Buchtipp

Bücherfach mit Buchcover Im Land der Kaffeeblüten, Foto Ute Boysen

Heute stelle ich Ihnen ein Buch vor, das die Autorin Laura Antoni bereits im Jahr 2012 veröffentlichen konnte. Mir fiel es erst jetzt in die Hände. Oder vielleicht sollte ich sagen „es hat mich jetzt erst ausgesucht“… Vor langer Zeit schon hörte ich davon, dass Bücher die Leser*innen aussuchen – und nicht umgekehrt. Es mag sich seltsam anhören, doch wie oft habe ich schon auf dem Flohmarkt gestanden, in der Stadtbibliothek oder im Buchhandel und wie ferngesteuert suchte ich bestimmte Titel oder Einbände aus – ohne einen ersichtlichen Vorsatz oder Grund.

Und so gefällt mir die Vorstellung, dass auch dieses wunderbare Buch „Im Land der Kaffeeblüten“ mich aussuchte.

Zwei sehr junge deutsche Frauen im Jahr 1902 und zwei ebenso junge deutsche Frauen im Jahr 2011 verbindet mehr als die Herkunft. So spielt sich die Historie in Bremen und Guatemala ab und Irrungen und Verwirrungen um eine große Liebe, eine Kaffeeplantage und das Erforschen des Maja-Kulturerbes sind vorstellbar und fesselnd geschrieben. 100 Jahre liegen zwischen den Erlebnissen und nehmen die Leser*innen mit in die Vergangenheit.

Ich habe die Geschichte um diese vier Frauen und das ferne Land sehr gerne gelesen und kann Ihnen das Buch wärmstens empfehlen. Es ist sowohl als gebundenes neues Buch erhältlich im Buchhandel oder unter www.amazon.de, als auch gebraucht  im Internet.

„Im Land der Kaffeeblüten“
von Laura Antoni
Thienemann Verlag GmbH
ISBN 978 3 522 20160 5
gebundene Ausgabe, 16,99 Euro

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here