„Medikamente im Alter: Welche Wirkstoffe sind ungeeignet? Broschüre

Heute möchte ich Ihnen eine Publikation des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (www.bmbf.de) vorstellen, die im Jahr 2019 aktualisiert herausgebracht wurde. Die Broschüre im DIN A 4 Format ist übersichtlich und gut verständlich gegliedert und beschreibt umfassend die verschiedensten Aspekte zum Thema.

Tabletten, Pillen, Medikamente, Foto Arek Socha auf pixabay

Die Anzahl der täglich eingenommenen Arzneimittel steigt offensichtlich mit dem Alter. Zählt man die verschreibungspflichtigen und die freiverkäuflichen Medikamente zusammen, so liegen die täglichen Verzehrwerte noch höher, als statistisch nachweisbar.

Neben der Aufzählung über die Art der Arzneimittel und deren Anwendungsgebiete, werden ausführlich die Neben- und Wechselwirkungen aufgezeigt. Und was auch nicht jedem „Kranken“ bewusst sein dürfte: Das gleiche Medikament kann bei unterschiedlichem Alter, Gewicht, Geschlecht oder verschiedener Vorerkrankungen eine andere Wirksamkeit hervorrufen!

Also beschreibt die Broschüre nicht nur „Nutzen und Risiko“ der Arznei, sondern befasst sich detailliert mit dem Thema „Welche Medikamente sind für Sie möglicherweise ungeeignet?“ Und weil diese Themen oder Listen nicht immer ganz leicht verständlich erscheinen, wird unter dem Titel „Der Umgang mit dieser Broschüre“ eingängig anhand einer bekannten Tabletten-Marke beschrieben, wie Verpackungen oder Beipackzettel aufgeschlüsselt gelesen und verstanden werden können.

In einer alphabetisch angeordneten Liste sind die Arzneimittel-Wirkstoffe aufgezeigt,  die im Alter potenziell ungeeignet sind.

Ich empfinde diese kostenlos erhältliche Publikation als bemerkenswert informativ und hilfreich. Nicht nur für ältere Leserinnen und Leser, sondern auch für Familienangehörige, die ein Auge auf die täglichen Medikamenten-Einnahmen ihrer Lieben haben.

Unter Angabe des Titels „Medikamente im Alter: Welche Wirkstoffe sind ungeeignet?“ können Sie die Broschüre kostenlos
telefonisch bestellen unter der Rufnummer: 030 – 18 272 272 1 oder
per E-Mail an: publikationen@bundesregierung.de

 

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here