Ostergruß

Ostergruß, Foto Christus, von Thomas B. by pixabay

Liebe Leserinnen und Leser, ich habe lange überlegt, ob ich einen Ostergruß verfassen soll. Aber angesichts der Lage, in der wir uns momentan weltweit befinden, habe ich dann nach einem Ostergedicht gesucht. Und ich finde das folgende Gedicht von Martin Luther King (gest. 1968) passend.

Frohe Ostern, trotz allem!
Ihre Ute Boysen

Osterhoffnung

Wenn unsere Tage verdunkelt sind
und unsere Nächte finsterer als tausend Mitternächte
so wollen wir stets daran danken, dass es in der Welt
die große segnende Kraft Gottes gibt.
Gott kann Wege aus der Ausweglosigkeit weisen.
Er will das dunkle Gestern in helles Morgen verwandeln-
zuletzt in den leuchtenden Morgen der Ewigkeit.

Martin Luther King (US-amerikanischer Pastor und Bürgerrechtler)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here