“Seid alle herzlich gegrüßt, Eure Minnie”

Eine Lebensgeschichte

Autorin Petra Mensing, Foto Frau Mensing, privat

Vor kurzem erreichte mich eine wunderbare E-Mail von Frau Dr. Mensing aus Wedemark, die mich erstaunte und erfreute.
In Ihrer Mail fragte sie an, ob bei mir Interesse an der Lebensgeschichte ihrer Großtante Minnie (1901-2001) bestünde, denn ihrer Meinung nach wäre es vielleicht ein Thema für meinen Blog. Diese Lebensgeschichte ist so bunt, so aufregend und überraschend, dass ich Kontakt aufnahm zu Frau Dr. Mensing und gerne hier Platz einräume für die Kurzfassung. Unter dem Link https://petramensing.jimdofree.com/ erfahren Sie mehr zur Autorin und ihren Arbeiten.

Lesen Sie selbst, was mir geschildert wurde:

Tante Minnies Post, Foto Frau Dr. Mensing, privat

„Es handelt sich um die wahre (weltum-)spannende Geschichte meiner Großtante Minnie (geboren in Linden), die 1914 nach dem Verlust ihrer Familie ganz neu anfangen muss. Als 13jährige verlässt sie Linden, gelangt nach Bissendorf (bei Hannover) und muss fortan ihren Lebensunterhalt als Magd verdienen. Dennoch schafft sie es Köchin und Haushälterin zu lernen, wandert aus und erhält Anstellungen als Köchin in den deutschen Konsulaten in Santo Domingo und Havanna. Anschließend gelangt sie nach New York, wo sie 20 Jahre lang als Zimmermädchen in den Türmen des Waldorf Astoria arbeitet.

Tante Minnies Waldorf Brief 1948, Foto Frau Dr. Mensing privat

Sie hält zeitlebens mit ihrem Bruder (meinem Großvater) brieflichen Kontakt nach Bissendorf und berichtet viel vom Leben in den USA, den prominenten Bewohnern des Waldorf-Astoria, der Propaganda während der Kriegsjahre und vom „Pakete schicken“ nach dem Krieg. Bei ihrem zweiten und letzten Besuch in Deutschland habe ich sie 1981 kennenlernen dürfen. Aus den Briefen, ergänzt um ihre handschriftlichen Erinnerungen und meinen Recherchen, ist “Seid alle herzlich gegrüßt, Eure Minnie” entstanden.

 

Minnies Geschichte kehrt zurück nach New York City, Foto Frau Mensing privat

Vor kurzem hat das Waldorf Astoria Hotel in New York einen von mir eingereichten kurzen Beitrag über Minnies Leben mit dem Titel Waldorf Letters online gestellt: https://www.waldorfstories.com/stories/petra-mensing

Soweit die Kurzfassung von Frau Dr. Mensing zu ihrer Großtante Minnie. Weiterführende Einzelheiten (englisch) erfahren Sie auf der Seite des Waldorf Astoria, siehe Link.

Buchcover Seid alle herzlich gegrüßt, Eure Minnie, Foto Frau Mensing

„Seid alle herzlich gegrüßt, Eure Minnie“
von Petra Mensing
EXTRA Verlagsgesellschaft (1. Juni 2018)
Gebundene Ausgabe ‎ 182 Seiten
ISBN-10 ‏ 3940441090
ISBN-13 ‏ 978-3940441096

Sollten Sie ebenfalls über eine interessante Lebensgeschichte  eines Familienangehörigen berichten wollen, schreiben Sie mir doch einfach! Ihre/Eure Ute Boysen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here