Waschpulver – frischer Duft im Haushalt

Waschpulver und Putzschwämme, Foto Ute Boysen

Tipp

Gerade haben wir unsere Weihnachtsdekoration im Keller verstaut und die Weihnachtsbäume entsorgt. Nun soll möglichst schnell alles wieder in alter Frische und Sauberkeit erstrahlen und unser Heim aufgeräumt das neue Jahr beginnen.

Dafür habe ich einen recht preiswerten Putzmittel-Tipp für Sie: Waschpulver. Die Inhaltsstoffe des weißen Pulvers überzeugen nicht nur beim Wäsche waschen, sondern helfen auf ideale Weise bei einigen Putzproblemen. So wirken Tenside, Enzyme und Bleichmittel gegen Fett, Grauschleier und Flecken verschiedenster Art – und das nicht nur in der Waschmaschine.

Probieren Sie doch einmal folgende Tipps:

  • 2 Teelöffel Waschpulver in den Staubsaugerbeutel geben. Die unangenehmen Gerüche verschwinden sofort und ein frischer Duft wird durch das Staubsaugen verteilt.
  • Ein Putztuch, in Waschpulverlauge getaucht und nur wenig ausgedrückt, im Zimmer oder auch im Auto an eine Stelle legen, die Feuchtigkeit vertragen kann. Im Nu verschwinden selbst stärkste Zigaretten-Gerüche.
  • Fettablagerungen in der Küche, auf dem Backofenrost oder auf Grillutensilien können ohne Kraftaufwand entfernt werden, wenn Sie Waschpulver mit Wasser zu einer Paste verdünnen, diese auftragen und nach einigen Stunden abwaschen.
  • Ihr Besteck hat mit der Zeit so genannten Flugrost in der Spülmaschine angesetzt oder ist leicht fleckig geworden? Ein Topf mit Wasser und „wenig“ Waschpulver wird zum Kochen gebracht (Achtung: Schaumbildung!). Das Besteck für einige Minuten hineinlegen, anschließend abspülen und abtrocknen. Glänzendes Besteck ist das Ergebnis.

So kann das Putzen mit Waschpulver für schnellen Erfolg und angenehmen Duft sorgen. Versuchen Sie es doch auch einmal.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here